die 5 Elemente : Feuer
Erde
Metall
Wasser
Holz

Traditionelle Chinesische Medizin

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist kein Naturheilverfahren,

sondern ein 2000 Jahre altes Medizinsystem.

 

 

Es ist untrennbar mit einer bestimmten naturkundlichen Anschauung der Menschen verknüpft : der Mensch existiert in Abhängigkeit und logischer Verknüpfung mit der Natur.

Zur Erklärung dieser Abhängigkeiten gibt es verschiedene Prinzipien :

 

 

Das Prinzip von Yin und Yang beschreibt die Verhältnisse der Dinge zueinander ; alle Dinge bedingen einander und schliessen sich doch nicht aus :

Yin steht für Kälte, Dunkelheit, weiblich rechts und die Form;

Yang  ist warm, hell, männlich, links und die Funktion.

Gesundheit bedeutet das Gleichgewicht von Yin und Yang.

 

 

Die Theorie der 5 Wandlungsphasen erklärt die Umwelt und den Lebenszyklus von Mensch und Natur.

Jeder Teil der Welt und auch der Mensch mit jedem seiner Organe werden diesem System der 5 Elemente (Feuer, Erde, Metall , Wasser, Holz) zugeordnet.

Das Prinzip von Qi, beschreibt den physiologischen, gleichmässigen Fluss der     " Lebensenergie "  in den Meridianen.

 

Das Therapieprinzip der TCM beruht auf dem Ausgleich von Yin und Yang, dem Ausleiten von Störfaktoren ( krankmachenden Faktoren ), dem Aufbau von Schwäche und dem Bewegen von Qi, Blut und Körperflüssigleiten.

Es wird ausserdem eine vernünftige und vorbeugende Lebensführung  nach diesen Prinzipien empfohlen.